Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen”

Buchhandlung Neugebauer

Die Firma

 
Johann Anton Neugebauer (geb. 1783, gest. 1844), Sohn des Küchen- Gründerund Kellermeisters Anton Neugebauer in Endersdorf bei Zuckmantel in Österr. Schlesien, trat im Jahre 1798 als Buchhandelslehrling in die Buchhandlung Gastl in Brünn ein und arbeitete dort als Buchhändler bis August 1829. Zu diesem Zeitpunkt wurde ihm die Filiale dieser Firma in Olmütz käuflich überlassen, die er dann unter dem Namen Buchhandlung Johann Neugebauer weiterführte.
Sein Sohn Johann Georg Neugebauer (geb. 1812, gest. 1857)übernahm 1839 die Buchhandlung, die nun bereits im eigenen Haus geführt wurde. Durch seinen plötzlichen Tod 1857 war die Firma um die Führung beraubt und sein Sohn noch zu jung, um die Buchhandlung zu übernehmen. Daher wurde das Unternehmen an die Buchhandlung Grosse in Brünn verkauft.
Dessen Sohn Gustav Neugebauer (geb. 1846, gest. 1921) wurde im August 1863 Lehrling in der Andre `schen Buchhandlung in Prag. Später war er Buchhandelsangestellter in Paderborn, Essen und Wien. Er kaufte dann im Jahre 1873 gemeinsam mit Emil Kosmack die Hunger `sche k.k.Hofbuchhandlung. Diese Buchhandlung firmierte unter Buchhandlung Kosmack & Neugebauer. Sein Partner Kosack schied 1882 aus, die Buchhandlung wurde ab dann als Buchhandlung Gustav Neugebauer, k.k. Hofbuchhändler geführt.
geschichteIm Jänner 1914 übergab Gustav Neugebauer seine Prager Buchhandlung dem Sohn Otto Neugebauer (geb. 1884, gest. 1976). Im Jahre 1923 wurde die Prager Buchhandlung verkauft und Otto Neugebauer erwarb die Mayrische Buchhandlung in Salzburg. Als Filiale wurde 1935 in Linz die Buchhandlung W. Neugebauer OHG gegründet.

1935 wurde sein Sohn Werner Neugebauer (geb. 1913) geschäftsführender Gesellschafter und führte die Linzer Buchhandlung. Er erweiterte die Buchhandlung um ein angeschlossenes Antiquariat.

1980 übernahm dessen Sohn Walter Neugebauer (geb. 1953) nach Tätigkeiten im Buchhandel in München, Tübingen und Salzburg die Linzer Firma und ist in der 6. Generation als Buchhändler und Antiquar tätig.

Bestseller

Unterhaltung

Das Feld

Das Feld

Roman
von Robert Seethaler


Sachbuch

Der Ernährungskompass

Der Ernährungskompass

Das Fazit aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung. Mit den 12 wichtigsten Regeln der gesunden Ernährung
von Bas Kast


Kinder-/Jugendbuch

Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete

Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrake...


von Otfried Preußler


E-Books

Ohne ein einziges Wort

Ohne ein einziges Wort

Roman
von Rosie Walsh