Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen”

Buchhandlung Neugebauer

Suche

Friedinger

Friedinger

Roman | Stefan Kutzenberger

Hardcover
2018 Deuticke Im Zsolnay Verlag
256 Seiten; Mit Abbildungen; 210 mm x 132 mm
ISBN: 978-3-552-06364-8

(0 Rezensionen) - Rezension verfassen


€ 22,70

in den Warenkorb
  • versand- oder abholbereit in 48 Stunden
  • Versandkostenfrei (Österreich, ab 100 Euro)
  • Als EPUB erhältlich
Besprechung
"Ein vergnügliches, über weite Strecken leicht lesbares Sommerbuch mit kleinen Untiefen, Stilbrüchen und vergnüglichen Ausreißern ins Derbe." Sebastian Fasthuber, Falter, 16.05.18

"Lesen Sie 'Friedinger'. Weil Stefan Kutzenberger mehr weiß, intensiver empfindet und diese Vorzüge besser in Text zu verwandeln imstande ist als die meisten. (...) Kutzenberger ist ein furioser Dichter." Peter Grubmüller, Oberösterreichische Nachrichten, 03.03.18

"Eine vor Fabulierlust strotzende Ode an die Erzählfreude, voller lebendiger Figuren und faszinierender Begebenheiten, die den Roman zu einer höchst spannenden und vergnüglichen Lektüre machen." Judith Hoffmann, Ö1, 26.02.18

"Ein kesser, herrlich irrer Text!" Björn Hayer, ZEIT Online, 23.02.18

Kurztext / Annotation
Rasant, skurril, selbstironisch: Stefan Kutzenbergers Romandebüt über einen verhinderten Autor und einen abenteuerlichen Politskandal.

Langtext
Kutzenberger hat einen Schreiburlaub in Griechenland geschenkt bekommen. Jetzt könnte er endlich seinen Roman anfangen, wäre da nicht Friedinger, der ihm eine abenteuerliche Geschichte von verbotenen Waffenlieferungen und heimtückischen Morden erzählt, einem Skandal, in den die Spitzen der Politik verwickelt sind. Zu wem wollte der Pakistani, dessen Leben auf dem Linzer Voest-Parkplatz jäh endet? Was will der anonyme Anrufer, der Friedinger vor der Gefahr warnt, in der er nun schwebt, und warum führt eine Spur nach Amstetten? In Kutzenbergers Roman über Kutzenberger wechseln Zeit- und Handlungsebenen in rasantem Tempo, und Autor und Held drehen sich ebenso kunstvoll wie selbstironisch um sich selbst.

Kutzenberger, Stefan
Stefan Kutzenberger, geboren 1971 in Linz, lebt als Literaturwissenschaftler, Kurator und Schriftsteller in Wien. Friedinger ist sein erster Roman.