Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen”

Buchhandlung Neugebauer

Suche

Meine Zeit mit Eleanor

Meine Zeit mit Eleanor

Roman | Amy Bloom

Hardcover
2019 Atlantik Verlag
272 Seiten; 214 mm x 136 mm
ISBN: 978-3-455-00568-4

(1 Rezension) - Rezension verfassen


€ 20,60

in den Warenkorb
  • versand- oder abholbereit in 48 Stunden
  • Versandkostenfrei (Österreich, ab 100 Euro)
Besprechung
"Der Stil ist dokumentarisch, klar und unsentimental." Markus Hockenbrink Galore, 28.03.2019

Langtext
Washington, 1932: Die junge Reporterin Lorena Hickok reist in die Hauptstadt, um in der heißen Phase des Wahlkampfs um das Präsidentenamt regelmäßig Einblicke ins Leben des Kandidaten Franklin D. Roosevelt und seiner Frau Eleanor zu liefern. Als Roosevelt wenige Monate später das Rennen für sich entscheidet, zieht "Hick" ebenfalls ins Weiße Haus ein - und wird zur Geliebten der First Lady.
Eine wahre Geschichte über zwei besondere Frauen mitten im Machtzentrum der USA.
"Amy Bloom erweckt ein bislang unerzähltes Stück Geschichte
so bezaubernd und erschütternd zum Leben, dass es mir den Atem
geraubt hat." Paula McLain, Autorin von Madame Hemingway

Bloom, Amy
Amy Bloom, geboren 1953, ist Autorin mehrerer Romane und Erzählungen und war bereits für den National Book Award nominiert. Sie schreibt u. a. für den New Yorker, The New York Times und Vogue. Bei Atlantik erschienen von ihr Wir Glücklichen (2015) und Zwischen hier und hier (2016). Mehr Informationen unter: www.amy-bloom.com

Razum, Kathrin
Kathrin Razum, geboren 1964, hat Anglistik und Geschichte studiert und arbeitet als freiberufliche Übersetzerin in Heidelberg. Zu den von ihr übersetzten Autor innen gehören Susan Sontag, V.S. Naipaul, T.C. Boyle, Hilary Mantel und Edna O'Brien.

Interessant 12. Mai 2019
von begine

Amy Bloom lässt in ihrem Roman ?Meine Zeit mit Eleanor? die Reporterin Lorena Hickok ihre Geschichte erzählen.
Der Roman wird vom Hoffmann & Campe verlegt und er wurde von Kathrin Razum übersetzt.

Eleanor Roosewelt war mit dem amerikanischen Präsidenten Franklin Roosewelt, der von 1933 bis 1945 das Amt inne hatte, verheiratet.
Lenorre Hickok, genannt Hick, kommt 1932 als Wahlhelferin nach Washington.
Die Autorin schreibt über das Liebesverhältnis zwischen Eleanor und Hick, das Jahrzehnte lang ging. Die Dialoge zwischen den Frauen und dem Präsidenten sind interessant.

Bei Wikipedia ist diese Liaison belegt. Im übrigen ist die Geschichte fiktiv. Der Roman liest sich gut.
Es ist ein Roman für Leser, die sich für das Leben bekannter Personen interessiert.