Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen”

Buchhandlung Neugebauer

Suche

Thomas Bernhard - Hab & Gut

Thomas Bernhard - Hab & Gut

Das Refugium des Dichters | Barbara Vinken; Dietmar Steiner; Ronald Pohl

Hardcover
2019 Brandstätter
Auflage: 1. Auflage
176 Seiten; mit 80 Fotografien; 247 mm x 194 mm
ISBN: 978-3-7106-0310-5

(1 Rezension) - Rezension verfassen


€ 35,00

in den Warenkorb
  • versand- oder abholbereit in 48 Stunden
  • Versandkostenfrei (Österreich, ab 100 Euro)
Besprechung
Zum veritablen Prachtband machen dieses Buch die opulenten Bildstrecken der Fotografin Hertha Hurnaus, welche Bernhards exzentrische Interieurs perfekt abgelichtet hat. (Der Standard, Christoph Winder) Der Standard 20190202

Langtext
Als Thomas Bernhard 1965 den Vierkanthof in Ohlsdorf, Oberösterreich kaufte, stand ihm die Vision eines zum "Denk- und Schreibkerker" geeigneten Wohnsitzes vor Augen. Das stark verfallene Gebäude aus dem frühen14. Jahrhundert, das bereits zum Abriss bestimmt gewesen war, wurde von seinem neuen Besitzer über zehn Jahre hinweg bei Erhalt seiner Proportionen und Architektur zu etwas völlig Neuem: dem anspruchsvollen Landsitz eines exzentrischen Einzelgängers. Jeder Raum, jedes Möbelstück, jedes ausgewählte Buch darin diente der Inszenierung seiner, mit erlesenem Stilbewusstsein ausgestatteten, Person. Tief beeindruckt von diesem durchkomponierten Haus, versammelt André Heller namhafte Experten, die Bernhards Leidenschaft zur Inszenierung nachspüren. Welches Verhältnis hatte Thomas Bernhard, der ewige Provokateur und international gefeierte Schriftsteller, zu Fragen der Mode und des Stils? Wie hat er gewohnt, womit hat er sich umgeben? Wie war seine Schallplattensammlung? Welche Bücher wählte er für seine Bibliothek aus?

Vinken, Barbara
Der Herausgeber André Heller zählt zu den erfolgreichsten Multimediakünstlern der Welt. Seine Verwirklichungen umfassen Gartenkunstwerke, Wunderkammern, Prosaveröffentlichungen und Prozessionen ebenso wie die Erneuerung von Zirkus und Varieté, Millionen verkaufter Schallplatten als Chansonnier Filme, Feuerspektakel und Labyrinthe sowie Theaterstücke und Shows.

Steiner, Dietmar
Dietmar M. Steiner ist österreichischer Architekturpublizist, Architekturhistoriker und -kritiker. Er war von 1993 bis 2016 Direktor des Architekturzentrums Wien.

Pohl, Ronald
Der Herausgeber André Heller zählt zu den erfolgreichsten Multimediakünstlern der Welt. Seine Verwirklichungen umfassen Gartenkunstwerke, Wunderkammern, Prosaveröffentlichungen und Prozessionen ebenso wie die Erneuerung von Zirkus und Varieté, Millionen verkaufter Schallplatten als Chansonnier Filme, Feuerspektakel und Labyrinthe sowie Theaterstücke und Shows.

Heller, André
André Heller zählt zu den erfolgreichsten Multimediakünstlern der Welt. Seine Verwirklichungen umfassen Gartenkunstwerke, Wunderkammern, Prosaveröffentlichungen und Prozessionen ebenso wie die Erneuerung von Zirkus und Varieté, Millionen verkaufter Schallplatten als Chansonnier, Filme, Feuerspektakel und Labyrinthe sowie Theaterstücke und Shows.

Unverzichtbar für alle Anhänger von Thomas Bernhard 22. Februar 2020
Zum 30. Todestag ( 12. Februar 1989) von THOMAS BERNHARD hat André Heller einen Band zusammengestellt, der sich mit dem Hab & Gut des ?Erregungshochleistungsvirtuosen? beschäftigt.


BERNHARDS STIL


AUSNAHMEWESEN. Am 12. Februar, drei Monate nachdem die Uraufführung seines Stückes ?Heldenplatz? am Burgtheater ganz Österreich auf den Kopf gestellt hatte, starb Thomas Bernhard. Rechtzeitig zu seinem 30. Todestag (an den auch im Akademietheater zwischen 11. Und 20. 2. mit einem Leseprogramm erinnert wird) bringt der Brandstätter Verlag einen sehr feinen Band zu ,,Hab und Gut" und Stilbewusstsein des ewigen Provokateurs auf den Markt. Initiiert und zusammengestellt hat ihn André Heller, nachdem er den sorgfältig inszenierten Privatkosmos im ehemaligen Wohnhaus des Autors in Ohlsdorf betreten hatte. Beeindruckt von diesem durchkomponierten Haus hat Heller dann Experten versammelt, um sich mit den Wohnstätten Bernhards zwischen Obernathal und Ottnang zu beschäftigen. So schreibt u. a. Dietmar Steiner als Architekturexperte über die Häuser und Räume und die Modehistorikerin Barbara Vinken über Bernhard als ,,Dandy im Hause Österreichs?, der die Krachlederne als sein ländliches Verkleidungsritual schätzte. Die Fotos aufgenommen von Hertha Hurnaus.