Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen”

Buchhandlung Neugebauer

Suche

Außer Dienst

Außer Dienst

Ein neuer Anfang. Nachgefragt von Barbara Stöckl | Erwin Pröll

Hardcover
2020 Amalthea
Auflage: 1. Auflage
224 Seiten; 209 mm x 131 mm
ISBN: 978-3-99050-167-2

(0 Rezensionen) - Rezension verfassen


€ 25,00

in den Warenkorb
  • versand- oder abholbereit in 48 Stunden
  • Versandkostenfrei (Österreich, ab 100 Euro)
  • Als EPUB erhältlich
Langtext
Rücktritt von der Macht
17. Jänner 2017: Erwin Pröll gibt seinen Rücktritt von allen politischen Funktionen bekannt. Es ist ein Paukenschlag, mit dem niemand gerechnet hat. Doch der Schritt ist lange geplant. Wie kann nach 37 Jahren in der Politik eine Amtsübergabe so reibungslos ablaufen wie im Fall Prölls? Wie gelingt das Loslassen der Macht? Was bedeutet die einschneidende Veränderung für einen selbst, für die Familie? Was kommt danach? Was bleibt?
Diesen und weiteren Fragen stellt sich Erwin Pröll im persönlichen Gespräch mit Spitzenjournalistin Barbara Stöckl. Er erzählt, wie wichtig es ist, den richtigen Zeitpunkt für den Abgang zu wählen sowie seinen Nachfolgern Raum zu geben, und warum er sich mit Kommentaren zur Tagespolitik konsequent zurückhält. Die Interviews ergänzen unveröffentlichte Passagen aus Prölls privatem Tagebuch der letzten 100 Tage seiner Amtszeit. Das bemerkenswerte Porträt eines Mannes, für den sein Abschied vom Berufsleben kein Ende, sondern einen Neuanfang bedeutet.

Pröll, Erwin
Erwin Pröll, Dr., geboren in Radlbrunn, studierte Landwirtschaft an der Universität für Bodenkultur in Wien. Er war Referent des Österreichischen Bauernbundes, ab 1980 Landesrat sowie ab 1992 Landeshauptmann von Niederösterreich bis zu seinem Rücktritt 2017, nach 37 Jahren in der Landespolitik.

Stöckl, Barbara
Barbara Stöckl, geboren in Wien, studierte technische Mathematik. Seit 1981 ist sie als Fernsehjournalistin, -produzentin (KIWI-TV Filmproduktion) und -moderatorin tätig. Zahlreiche TV-Sendungen für ZDF und ORF, u. a. »STÖCKL.«, »Science Talk«, »Doppelpunkt« und »help tv«, sowie Auszeichnungen (u. a. »Romy«, Österreichischer Staatspreis für Journalismus). Freie Journalistin, Autorin und Ombudsfrau der »Kronen Zeitung«. Zuletzt bei Amalthea erschienen: »Was wirklich zählt. Ermutigungen für jeden Tag« (2017)