Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen”

Buchhandlung Neugebauer

Suche

Revanche

Revanche

Der zehnte Fall für Bruno, Chef de Police. Roman | Martin Walker

Hardcover
2018 Diogenes
Auflage: 2. Aufl.
416 Seiten; 190 mm x 124 mm
ISBN: 978-3-257-07025-5

(1 Rezension) - Rezension verfassen


€ 24,70

in den Warenkorb
  • versand- oder abholbereit in 48 Stunden
  • Versandkostenfrei (Österreich, ab 100 Euro)
  • Als EPUB erhältlich
Kurztext / Annotation
10-jähriges Dienstjubiläum für Bruno Courrèges, Chef de police - Gourmet, Sporttrainer und begehrtester Junggeselle von Saint-Denis Ein Mann, den man beim delikaten Ermitteln ebenso gern begleitet wie beim Schlemmen, Kochen und Lieben Zehn Jahre und zehn Fälle für Bruno, Chef de police Der zehnte Fall der Erfolgsserie Gesamtauflage im deutschen Sprachraum: 2,5 Millionen Exemplare Bruno bekommt eine junge Kollegin zur Seite gestellt, die ihn und seine Ermittlungsmethoden hautnah studiert

Martin Walker, geboren 1947 in Schottland, ist Schriftsteller, Historiker und politischer Journalist. Er lebt in Washington und im Périgord und war 25 Jahre lang bei der britischen Tageszeitung 'The Guardian'. Er ist im Vorstand eines Think Tanks für Topmanager und Senior Scholar am Woodrow Wilson Center in Washington DC. Seine 'Bruno'-Romane erscheinen in fünfzehn Sprachen.

Verbrechen im Périgord 08. Juni 2018
von PFIFF

Bruno muss diesmal in Begleitung einer jungen Kollegin aus Paris ermitteln, wie eine Archäologin in der Nähe der Burg Commarque ums Leben gekommen ist. Sie ist beim Versuch, etwas auf die Felswand vor der Burg zu sprayen, abgestürzt. Spuren verraten, dass sie nicht allein gewesen war.
War es ein Unfall oder hatte jemand nachgeholfen und aus welchem Grund? Geht es um die Suche nach einem sagenhaften Testament aus dem Mittelalter, sind Terroristen am Werk oder handelt es sich um eine Fehde zwischen Israelis und Palästinensern.
Die junge Kollegin beherrscht die Recherche im Internet, was Bruno zuerst stört, sich aber letztlich als hilfreich herausstellt.
Gewürzt ist die Geschichte wie immer mit herrlichzen Rezepten und ein wenig Geschichtsunterricht puncto Templer, steinzeitliche Funde in der Gegend und Legenden um den Heiligen Gral.